Suche

Werkzeug #9



Das Werkzeug #9 hinterlĂ€sst einen Popeiarm đŸ’Ș. Ganz genau, wer hat's erraten? Der Hammer. Ich muss gestehen, dass dieser wirklich sehr oft im Einsatz bei mir ist. Da ich gerne mit dem Lochelement arbeite und der Widerhaken zu einer Art Wiedererkennungsmerkmal bei meinen Design geworden ist verwende ich diesen sehr hĂ€ufig. Zu beachten ist hierbei, dass man eine geeignete Unterlagen sowie Hammer verwendet. Als Stanzunterlage verwende ich alte Verschnittplatten, die mein Vater bei Wasserstrahlfirmen oftmals mitbekommt. Diese schonen die Stanzmesser und erzeugen ein sauberes Stanzloch. Schlageisen und Bandstrahlwerkzeuge werden nur mit Gummihammer gestanzt, da sonst die Messer schnell unscharf werden oder gar ausbrechen.

//

The tool #9 leaves a Popei arm đŸ’Ș. That's right, who guessed it? The hammer. Since I like to work with the punch element and the barb has become a kind of recognition feature in my design I use this very often. One thing to keep in mind is to use a suitable pad as well as a hammer. As a cutting pad, I use old offcut plates that my father often gets at waterjet companies. These protect the punching knives and produce a clean punched hole. Punching irons and belt blasting tools are only punched with rubber hammers, otherwise the knives quickly become unsharp or even break out.

0 Ansichten

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen