top of page
Suche

Verehre-dein-Werkzeug-Tag đŸ› ïž



Der Verehre-dein-Werkzeug-Tag đŸ› ïž in der vergangenen Woche hat mich auf die Idee gebracht, eine kleine Reihe zu beginnen, in der ich euch meine wichtigsten Lederwerkzeuge vorstelle und zeige wann und wie sie zum Einsatz kommen. Ich hoffe, ihr findet den Einblick in die Fertigung auch so spannend, da ich es kaum abwarten kann endlich damit loszulegen. đŸ€©â 

⁠

Wir gehen Schritt fĂŒr Schritt vor und starten heute mit dem Riemenschneider. Mit Abstand das eindrucksvollste Werkzeug, dass es in meiner Sammlung gibt. Wie der Name schon verrĂ€t, können damit Lederriemen geschnitten werden. Mit der oberen Stellschraube kann der Querbalken fixiert werden, um so die Breite des Lederriemens einzustellen. Im Querbalken eingelassen ist eine Schneideklinge. Wie ihr im Video seht, wird der Riemenschneider an einer geraden Lederkante angesetzt und nach unten heraus gezogen. Dabei muss darauf geachtet werden, das das Leder gut am HolzstĂŒck anliegt, um einen unschönen Wellenschnitt zu vermeiden.⁠


4 Ansichten

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen

Silhouette

Yorumlar


bottom of page